Qualitätssicherung

Kontrollprüfungen bei der Ausführung von Abdichtungen in Tunnelbauwerken sind ein zweckdienliches Instrument um sicherzustellen, dass die eingebaute Abdichtung insgesamt den gleichen Qualitätslevel aufweist wie das eingesetzte Abdichtungsmaterial.


Tunnelbauwerke werden im Allgemeinen auf eine Nutzungsdauer von bis zu 100 Jahren ausgelegt. Damit die tragenden Teile diese Nutzungsdauer erreichen, werden Tunnels der Beanspruchung entsprechend mit einer Abdichtung versehen. Diese hat die Aufgabe, das Tunnelbauwerk gegen Einwirkung von Wasser und darin gelösten Substanzen zu schützen. Dies bedeutet, dass auch die Abdichtung weitgehend die gleiche Nutzungsdauer aufweisen muss. Denn ist die Abdichtung einmal eingebaut und überbaut, kann sie mit vernünftigem Aufwand nicht mehr freilegt und ersetzt werden. Es ist daher ratsam und auch wirtschaftlich, die Abdichtung entsprechend zu planen und einwandfrei einzubauen. Für die Sicherstellung des einwandfreien Einbaus sind Kontrollprüfungen durch eine unabhängige Prüfstelle zweckdienlich. 


So unterschiedlich Abdichtungen im Untertagbau und im Tagbau eingebaut werden, so unterschiedlich sind die zum Einsatz gelangenden Kontrollmöglichkeiten und Prüfungen.

--[if lt IE 8]>-->